Glück

MODERNES LEBEN | Artikel vom 15.04.2016 | Text von Redaktion

Was ist Glück?


Kleeblatt  |  Foto © Redaktion

Jeder strebt nach Glück! Schon die alten Griechen kannten das Wort Eudaimonía was in etwa mit „erfülltes leben“ oder „gelungene Lebens-führung“ übersetzt werden kann. Heute leben wir in einer industrialisierten Welt der unbegrenzten Möglichkeiten. Haben freie Berufswahl, ein hohes Konsumangebot, viele Freizeitangebote und die beste hygienische und medizinische Versorgung seit Menschengedenken. Eigentlich müssten wir unglaublich glücklich sein. Eigentlich! Doch die große Menge an Literatur und Ratgebern zu diesem Thema verrät, dass dem scheinbar nicht so ist.

 

Schon viele Philosophen, Soziologen und Psychologen haben sich mit dem Glück auseinander gesetzt. Doch in diesem Wort stecken schon zwei verschiedene Bedeutungen. "Glück gehabt" oder "Schwein" passiert ohne eigenes dazu tun. Das hat eher etwas mit Zufall zu tun. In der englischen Sprache gibt es für Glück die Wörter lucky und happy. Das zweite trifft eher unsere Vorstellung vom Glück. Denn unter einem gelungenen Leben wünschen wir uns das bewusst herbei geführte und nicht das schicksalhafte Glück.

 

Doch was ist ein gelungenes Leben? Zum einen möchten wir viele positive Emotionen erleben wie Freude, Begeisterung, Unbeschwertheit. Zum anderen aber auch das Gefühl alles richtig zu machen, seinen persönlichen Sinn zu finden und zufrieden zu sein. Wobei das mit der Zufriedenheit auch so eine Sache ist! Reicht es uns wirklich, oder haben wir nicht alle den Wunsch, dass es mehr gibt als nur Zufriedenheit?

 

 

Was macht uns also glücklich? Hat es etwas mit Geld zu tun? Viele Menschen reisen den Kapitalströmen hinterher und es ist auch schwer vorstellbar ganz ohne Geld glücklich zu sein. Jedoch steigt das Glück ab einem gewissen Punkt nicht mehr mit dem Einkommen. Und was machen wir überhaupt mit dem Geld?

 

Materielle Dinge kaufen zum Beispiel. Das kann kurzfristig glücklich machen! Und die Wirtschaft freut sich auch! Leider gewöhnt man sich jedoch relativ schnell an den neuen Besitz und es entstehen weitere Wünsche, die nicht selten von der Werbeindustrie geweckt werden. Doch meistens werden mit der Anschaffung nur Bedürfnisse wie Liebe oder Aufmerksamkeit kompensiert. Was macht uns also dauerhaft glücklich und was ist beständiger als Konsumgüter?

 

Verschiedenen Umfragen kann man entnehmen, dass Gesundheit, positive Beziehungen zu anderen Menschen und eine wertvolle Aufgabe die Sinn stiftet, glücklich machen. Wir sollten also mehr Zeit mit der Familie, dem Partner, den Kindern und Freunden verbringen. Außerdem möchten wir etwas finden, dass uns Begeisterung schenkt und worin wir im Flow aufgehen können. Das Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmtheit beschert uns ebenfalls ein glückliches Leben. Letztendlich muss jeder diese Frage für sich selber beantworten und herausfinden was sein persönliches Glück ist.


Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.